Kommunikation

Medienmitteilungen / Zeitungsartikel



2019

Keine Empfehlung der Parteiunabhängigen AR

02. Oktober 2019

Die Parteiunabhängigen Ausserrhoden unterstützen bei den Nationalratswahlen keine Kandidatur. Es gab keine Mehrheit für David Zuberbühler oder Jennifer Abderhalden, viele votierten - erfolgreich - für Stimmfreigabe.

 

 

 

PU AR sind «verwundert»

28. August 2019

Die Parteiunabhängigen (PU) Appenzell Ausserrhoden verzichten auf eine Kandidatur für den Nationalrat. Was dort sonst läuft, verwundert sie.

 

 

 

 

 

 

Leserbrief: Vorsätzlich vergessen?

26. August 2019

"Kanton Hinterland",

Ausgabe vom 26. August

 

In der Analyse zur vermeintlichen oder tatsächlichen Hinterland-Lastigkeit in der Ausserrhoder Politik wurden neben der geografischen Herkunft der Regierungsmitglieder auch jene der Parteipräsidien präsentiert.


Traditioneller Sommerhöck der Parteiunabhängigen

13. August 2019

Als erster Fixpunkt nach Ende der Sommerferien fand am Montag im Oberen Gäbris der alljährliche Sommerhöck der Parteiunabhängigen (PU) AR statt.

 

 

Sommerhöck der Parteiunabhängigen

13. August 2019

Als erster Fixpunkt nach Ende der Sommerferien fand am Montag der alljährliche Sommerhöck der Parteiunabhängigen AR statt.

 

 

 

 

 

PU AR: Zur zweitstärksten Fraktion «aufgestiegen»

01. Mai 2019

Am Landsgemeindesamstag trafen sich die Vereinsmitglieder der PU AR zur jährlichen Hauptversammlung. Nicht ohne Stolz wurde auf die Wahlerfolge in den Gemeinden zurückgeblickt, bilden die PU AR doch künftig im Ausserrhoder Kantonsrat die zweitstärkste Fraktion.

 


Erfolgreiches Vereinsjahr für die Parteiunabhängigen

29. April 2019

Am Samstag, 27. April, trafen sich die Vereinsmitglieder der Parteiunabhängigen Appenzell Ausserrhoden traditionellerweise im Bären in Hundwil zur jährlichen Hauptversammlung.

 

Einführung der neuen Kantonsratsmitglieder der Parteiunabhängigen

26. April 2019

Kürzlich trafen sich die Kantonsrätinnen und Kantonsräte der PU AR, welche im neuen Amtsjahr 2019/20 mit 16 Mitgliedern die zweitstärkste Fraktion im Kantonsrat bilden werden, zu einer ersten gemeinsamen Sitzung.

Kaminfeuergespräch der Parteiunabhängigen

24. März 2019

Am Samstag haben sich die Parteiunabhängigen Appenzell-Ausserrhoden in Stein zum bereits vierten Kaminfeuergespräch mit «ihrem» Regierungsrat Alfred Stricker getroffen.

 

 

 


Parteiunabhängige wollen Regierung zum Umdenken anregen

14. März 2019

Die Ausserrhoder PU-Fraktion hat eine Interpellation zur Energiegewinnung aus Windkraft eingereicht. Dies als Antwort auf die ablehnende Haltung der Regierung zu solchen Projekten.

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinsam für Herisau: Gewerbler und Parteiunabhängige

14. Januar 2019

Herisau braucht frische Kräfte, neue Ideen und motivierte Menschen, die das Dorf weiterbringen. Deshalb haben sich engagierte Persönlichkeiten aus dem Gewerbe, aus Vereinen sowie weitere unabhängig denkende Herisauerinnen und Herisauer
entschlossen, gemeinsam an den kommenden Gesamterneuerungswahlen in Herisau
teilzunehmen.


2018

PU unterstützt sowohl Reutegger als auch Balmer

18. Dezember 2018

Ausserrhoden Nach getaner Diskussion an einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung haben die
Parteiunabhängigen im Kanton ihren Entscheid gefällt: Die Regierungsratskandidaten Yves Noël Balmer, SP,
Herisau, und Hansueli Reutegger, SVP, Schwellbrunn, erhalten die offizielle Unterstützung der PU. Ein
Heimspiel hatte Regierungsrat Alfred Stricker bei der Präsentation seiner Motivation für die Kandidatur als
Landammann.

Geldsuche im Internet

11. September 2018

Ausserrhoden Ein Wahlkampf ist teuer. Darum suchen die Parteiunabhängigen auf einer
Crowdfunding-Plattform nach Spenden. In 45 Tagen sollen 22222 Franken eingehen.

 

Es ist ein ungewöhnliches Vorgehen.
Das muss selbst Peter Gut,
Mediensprecher der Partei unabhängigen (PU) Appenzell Ausserrhoden, zugeben. «Von Zeit zu
Zeit muss man etwas Neues ausprobieren. Wir sind modern. Und
als Ausdruck dessen gehen wir
auch unkonventionelle Wege, die
unsere Unabhängigkeit unterstreichen.»

4. Mitgliederversammlung der PU AR

29. April 2018

Die Parteiunabhängigen des Kantons Appenzell Ausserrhoden (PU AR) haben ihre 4. Mitgliederversammlung  durchgeführt. Im Anschluss an den statutarischen Teil hielt Raphael Wüthrich, Maturand der Kantonsschule Trogen und Mitglied des Jugendparlaments SG/AR/AI, ein Referat zum Thema seiner Maturaarbeit „Jugend & Politik». Ausserdem beschäftigten sich die Parteiunabhängigen mit den Gesamterneuerungswahlen 2019.

 

 


Kantonale Ergänzungswahlen 2018

04. März 2018

Mit 14‘299 Stimmen wurden am 04. März 2018 Stephan Ramseyer, FDP und mit 14‘471 Stimmen Daniela Sieber, parteilos zu neuen Oberrichtern gewählt. Die Wahlbeteiligung betrug 41.0 %. Die Richterwahlen wurden parteiübergreifend vorbereitet.

Kaminfeuergespräch der PU AR in der Schaukäserei

18. Februar 2018

Zu ihrem 5. Kaminfeuergespräch trafen sich die Parteiunabhängigen vergangenen Samstag in Stein. Der jährlich stattfindende Anlass ist ein Austausch zwischen Regierungsrat Alfred Stricker und den Mitgliedern der PU AR und ihren Gästen.


2017

Die Parteiunabhängigen sagen Nein zu „No-Billag“

22. Dezember 2017

Mit grosser Mehrheit lehnen die Parteiunabhängigen des Kantons Appenzell Ausserrhoden die Volksinitiative „No Billag“ ab, die am 4. März 2018 dem Schweizer Souverän zur Abstimmung vorgelegt wird. Während die Befürworter die Einwohner von Zwangsgebühren befreien wollen und die SRG als aufgeblähtes Medienunternehmen wahrnehmen, sehen die Gegner die Demokratie und die Solidarität unter den vier Landesteilen in Gefahr. Die Publikation stützt sich auf das Umfrageergebnis unter den Mitgliedern des Vereins der Parteiunabhängigen, wobei Mehrheiten und Minderheiten - getreu ihren Leitgedanken - offen gelegt werden.

Eröffnungsrede KRP Peter Gut

20. Februar 2017

In meiner Rolle als Kantonsratspräsident nehme ich die aktuelle politische Situation im Kanton oder zumindest deren Nebengeräusche aufmerksam wahr. Ich versuche dabei, mögliche Warnsignale zu erkennen, die auf das Auftreten einer Krise hindeuten könnten. Die Frage lautet also, ob sich etwas so entwickelt, dass es schwer beherrschbar wird und damit die ordentliche Tätigkeit von Parlament, Regierung und Verwaltung behindern könnte. Ebenso nehme ich aufmerksam wahr, ob ein Sachverhalt den Argwohn der Medien auf sich zieht. Zuverlässiges Anzeichen für eine mögliche kritische Entwicklung ist das Feststellen von Zorn oder Wut in der Bevölkerung, welche dann wiederum in den Medien aufgegriffen werden.

 

Kampfwahlen in Ausserrhoden

Radio Top

19. Dezember 2016

In Appenzell Ausserrhoden kommt es am 12. Februar zu Kampfwahlen um den Sitz der zurücktretenden Marianne Koller (FDP). Letzte Woche wurden drei Kandidaturen bekannt gegeben. Weitere Meldungen sind grundsätzlich bis zu den Wahlen möglich.
Der Reigen begann letzte Woche am Montagabend mit der FDP-Delegiertenversammlung: Sie nominierte Kantonsrat Dölf Biasotto, Bauingenieur aus Urnäsch, als Nachfolger von Marianne Koller.
Am Donnerstagabend zog dann die SVP mit einer Frauenkandidatur nach: Für die Partei wird Inge Schmid, Gemeindepräsidentin von Bühler, antreten, die es vor vier Jahren bereits einmal versucht hatte.

 


Die Ausserrhoder PU-Fraktion hat eine Interpellation zur Energiegewinnung aus Windkraft eingereicht. Dies als Antwort auf die ablehnende Haltung der Regierung zu solchen Projekten.