Kommunikation

Medienmitteilungen / Zeitungsartikel



Protokoll der 3. ordentlichen Mitgliederversammlung der PU AR

29. April 2017

Der Präsident Andreas Zuberbühler begrüsst die Mitglieder im Restaurant Rössli, Hundwil, und speziell auch den Gast, Trix Alder. AZ stellt den Ablauf der 3. ordentlichen Mitgliederversammlung vor mittels Beamer-Präsentation, die das Sekretariat von obvita erstellt hat. Es folgt der statutarische Teil der Mitgliederversammlung gemäss Traktandenliste. Es wird keine Änderung der Traktandenliste gewünscht. Nach der Pause findet das Referat von Kantonsratspräsident Peter Gut statt zum Thema „Menschenrechtsdialog Schweiz/China“ mit anschliessender Diskussion. Nach dem Ende des offiziellen Teils wird ein Apéro serviert und anschliessend folgt ein fakultatives Mittagessen (nach Voranmeldung).

Eröffnungsrede KRP Peter Gut

20. Februar 2017

In meiner Rolle als Kantonsratspräsident nehme ich die aktuelle politische Situation im Kanton oder zumindest deren Nebengeräusche aufmerksam wahr. Ich versuche dabei, mögliche Warnsignale zu erkennen, die auf das Auftreten einer Krise hindeuten könnten. Die Frage lautet also, ob sich etwas so entwickelt, dass es schwer beherrschbar wird und damit die ordentliche Tätigkeit von Parlament, Regierung und Verwaltung behindern könnte. Ebenso nehme ich aufmerksam wahr, ob ein Sachverhalt den Argwohn der Medien auf sich zieht. Zuverlässiges Anzeichen für eine mögliche kritische Entwicklung ist das Feststellen von Zorn oder Wut in der Bevölkerung, welche dann wiederum in den Medien aufgegriffen werden.

Kampfwahlen in Ausserrhoden

Radio Top

19. Dezember 2016

In Appenzell Ausserrhoden kommt es am 12. Februar zu Kampfwahlen um den Sitz der zurücktretenden Marianne Koller (FDP). Letzte Woche wurden drei Kandidaturen bekannt gegeben. Weitere Meldungen sind grundsätzlich bis zu den Wahlen möglich.
Der Reigen begann letzte Woche am Montagabend mit der FDP-Delegiertenversammlung: Sie nominierte Kantonsrat Dölf Biasotto, Bauingenieur aus Urnäsch, als Nachfolger von Marianne Koller.
Am Donnerstagabend zog dann die SVP mit einer Frauenkandidatur nach: Für die Partei wird Inge Schmid, Gemeindepräsidentin von Bühler, antreten, die es vor vier Jahren bereits einmal versucht hatte.


Parteiunabhängige nominieren Peter Gut für Ausserrhoder Regierung

St.Galler Tagblatt
17. Dezember 2016

APPENZELL AUSSERRHODEN: Die Parteiunabhängigen (PU) Appenzell Ausserrhoden streben einen zweiten Sitz in der Kantonsregierung an: Sie nominieren Kantonsratspräsident Peter Gut als Nachfolger der zurücktretenden FDP-Politikerin Marianne Koller.

 

Der Entscheid fiel an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag in Rehetobel AR, wie die PU in einer Mitteilung schreibt. Der 58-jährige Sozialarbeiter Gut aus Walzenhausen ist Leiter des Rehabilitationszentrums in Lutzenberg.

Parteiunabhängige nominieren Peter Gut für Ausserrhoder Regierung

Radio Top
17. Dezember 2016

Die Parteiunabhängigen (PU) Appenzell Ausserrhoden streben einen zweiten Sitz in der Kantonsregierung an: Sie nominieren Kantonsratspräsident Peter Gut als Nachfolger der zurücktretenden FDP-Politikerin Marianne Koller.
Der Entscheid fiel an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag in Rehetobel AR, wie die PU in einer Mitteilung schreibt. Der 58-jährige Sozialarbeiter Gut aus Walzenhausen ist Leiter des Rehabilitationszentrums in Lutzenberg. Er sitzt seit 2007 im Kantonsrat und hat derzeit dessen Präsidium inne.

Dritter Kandidat für Ausserrhoder Ersatzwahlen nominiert

bluewin
17. Dezember 2016

Parteiunabhängige nominieren Peter Gut für Ausserrhoder Regierung
Die Parteiunabhängigen (PU) Appenzell Ausserrhoden streben einen zweiten Sitz in der Kantonsregierung an: Sie nominieren Kantonsratspräsident Peter Gut als Nachfolger der zurücktretenden FDP-Politikerin Marianne Koller.
Der Entscheid fiel an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag in Rehetobel AR, wie die PU in einer Mitteilung schreibt. Der 58-jährige Sozialarbeiter Gut aus Walzenhausen ist Leiter des Rehabilitationszentrums in Lutzenberg. Er sitzt seit 2007 im Kantonsrat und hat derzeit dessen Präsidium inne.


Kampfwahl um Appenzeller Regierungsratssitz

FM 1 doday
17. Dezember 2016

Die Parteiunabhängigen (PU) Appenzell Ausserrhoden streben einen zweiten Sitz in der Kantonsregierung an: Sie nominieren Kantonsratspräsident Peter Gut als Nachfolger der zurücktretenden FDP-Politikerin Marianne Koller.


Der Entscheid fiel an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag in Rehetobel AR, wie die PU in einer Mitteilung schreibt. Der 58-jährige Sozialarbeiter Gut aus Walzenhausen ist Leiter des Rehabilitationszentrums in Lutzenberg. Er sitzt seit 2007 im Kantonsrat und hat derzeit dessen Präsidium inne.

Peter Gut ist Regierungsratskandidat der Parteiunabhängigen

appenzell24
17. Dezember 2016

Die Parteiunabhängigen von Appenzell Ausserrhoden haben gestern Abend an ihrer ausserordentlichen Mitgliederversammlung den amtierenden Kantonsratspräsidenten Peter Gut, Walzenhausen, als Regierungsratskandidaten nominiert.

 

Peter Gut stellt sich als Nachfolger der zurücktretenden Regierungsrätin Marianne Koller zur Wahl. Damit stehen anlässlich der Volksabstimmung vom 12. Februar 2017 mindestens drei Personen zur Auswahl.